29.01.2024

Es hat sich nun doch ein junger engagierter Kollege gefunden, der meine Ordination übernehmen und weiterführen wird. Wir werden von April bis Juni gemeinsam in den alten Räumlichkeiten arbeiten. Wenn alles klappt, wird Hr. Dr. Valmir Ramadani ab 01.07.2024 in der neuerrichteten Praxis dann allein den Betrieb fortführen. Ich werde demnächst ein Portrait von Hr. Dr. Ramadani an dieser Stelle erstellen.

02.11.2023

Die geplante Zusammenarbeit mit einer Kollegin ist nun doch nicht möglich. Ich habe mich daher entschlossen, meine Kassenverträge zu kündigen und gehe ab 01.07.2024 in Pension. Es ist daher noch genug Zeit, dass sich ein neuer Kollege oder Kollegin bewirbt. Ich werde aber nun definitiv nicht mehr in die neue Ordination übersiedeln. Bis dahin werde ich aber weiterhin meine volle Kraft für die Aufrechterhaltung der medizinischen Versorgung in Mannersdorf aufbringen.

01.08.2023

Immer wieder werde ich gefragt, ab wann die neue Ordination eröffnet wird und auch, ob ich dort weiter arbeiten werde.
Dazu ist zu sagen, dass nach fast 2-jähriger Bauzeit und davor noch 1 Jahr Planung viel Zeit für mich vergangen ist. Sicher hat die Covid-Pandemie viel verzögert. Aber nun habe ich nach 41-jähriger Berufstätigkeit als Arzt (davon 38 Jahren als Kassenarzt) mein reguläres Pensionsalter erreicht. In meinem Sprengel ist extrem viel zu tun. Ich hatte von Beginn an Arbeit für 3 Ärzte. Dies liegt sicher an der Altersstruktur der hiesigen Bevölkerung, aber auch an den Zusatztätigkeiten, die im Burgenland (anders als in Niederösterreich) verpflichtend sind. So habe ich an manchen Tagen 16 Stunden Arbeit. Es ist einzusehen, dass das allein nicht mehr zu stemmen ist.
Ich kann also nur unter der Voraussetzung, dass ich einen ärztlichen Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin für eine Gemeinschaftspraxis finde, noch 1-2 Jahre anhängen. Diesbezügliche Gespräche wurden intensiv geführt und eine Vereinbarung scheint in naher Zukunft zu gelingen.
Der Umzug wird aber erst im Frühjahr 2024 möglich sein. Die Einrichtung kann erst nach Abschluss eines Vertragen in Auftrag gegeben werden.

15.01.2022

Seit Oktober 2021 ist während der Ordinationszeiten keine telefonische Voranmeldung mehr erforderlich (außer Termine für Blutabnahmen, Operationen, Vorsorge- und Feuerwehruntersuchungen). Mit dem Stecken der E-Card sind sie auf der Warteliste. Bitte haben Sie Verständnis, dass nur echte Notfälle vor gereiht werden können.

Dies war nötig, da an manchen Tagen über 100 Patienten einen Termin haben wollten und oft schon um 8 Uhr an diesem Tag nichts mehr frei war.

Bitte kommen Sie aber spätestens 30 Minuten vor dem jeweiligen Ordinationsende. Wenn sich viele Personen im Warteraum befinden, ist es günstiger, Sie gehen noch eine Weile weg. Bitte teilen Sie aber der Assistentin mit, dass Sie wieder da sind.